W.N. 5 / 15 Lab

Beschreibung

  • Hochwertige Beizung aller Saatgurarten im Rotor / Stator Prinzip
  • Flexible Beiz-, Coating- und Pillierprozesse
  • Perfekter Beizgrad durch Chargen-Beiztechnik
  • Manueller Chargen-Beizbetrieb
  • Optimale Korn-zu-Korn-Verteilung
  • Homogene Kornumhüllung
  • Volumen: 6 - 20 Liter / Charge

 

Funktionen

  • Mischzylinder mit Spezial-Umleitschaufeln
  • Manuelle Zuführung des Saatguts über den Einschüttkasten in den rotierenden Mischkegel
  • Manuelle Dosierung von allen Produkten (flüssig oder Pulver) nach Zeitvorgaben
  • Feinversprühung der Flüssigkeiten per Sprühscheibe (ohne Düsen)
  • Manuelle Austragung des gebeizten Saatguts über Auslaufklappe in Tüten oder Kisten
  • Relais- und Timer-Steuerung
  • Einheit, montiert auf fahrbarem Untergestell mit Arbeits- und Ablagefläche aus Edelstahl

 

Optionen

  • Halbautomatische, volumetrische Dosierförderpumpe zur Dosierung von flüssigen Produkten
  • Halbautomatische, volumetrische Pulverdosierung zur Dosierung von pulverförmigen Produkten
  • Konusdeckel mit 6 Umleitschaufeln zur optimalen Verteilung bei leichtem Saatgut
  • Elektronische Steuerungsvarianten für vollautomatischen Betrieb